Bambinis.org

...Kindermode selbst gestalten und bedrucken

Bookmark and Share

Soll unser Kind ein Haustier bekommen?

Beinahe jedes Kind bedrängt seine Eltern früher oder später mit dem Wunsch nach einem eigenen Haustier. Tiere sind allerdings kein lebloses Spielzeug, das man - nachdem es uninteressant geworden ist - in eine Ecke werfen kann. Ein Haustier braucht viel Zeit und Pflege. Die Entscheidung sowie die Verantwortung über die Anschaffung eines Haustieres liegt am Ende bei den Eltern. Eine Entscheidung, die gut durchdacht werden muss.

Der Nutzen eines Haustieres für ein Kind

Pädagogen und Kinderpsychologen empfehlen Eltern – sofern die Möglichkeit besteht – ihre Kinder mit Tieren aufwachsen zu lassen, weil dadurch die Entwicklung gefördert wird. Bei Kindern, die mit Tieren aufgewachsen sind, wurde beobachtet, dass sie Fähigkeiten wie Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme, Kontaktfreudigkeit, Geduld und Verantwortungsgefühl viel schneller und besser entwickeln als Kinder, die ohne Tiere aufgewachsen sind.

Was man bedenken sollte, bevor man ein Haustier anschafft

Bevor man sich im Familienkreis auf die Anschaffung eines Tieres einigt, sollte man – am besten gemeinsam – über folgende Fragen nachdenken:

  • Ist die Wohnung oder das Haus, in dem man lebt, groß genug um ein Tier artgerecht zu halten?
  • Können wir uns ein Haustier finanziell leisten? Die Anschaffungskosten sind ja meist recht gering, ein Tier braucht aber auch regelmäßig Futter, Pflege oder muss gelegentlich zum Tierarzt gebracht werden.
  • Können wir uns ein Tier zeitlich leisten? Die Pflege eines Tieres ist sehr zeitintensiv. Hat ein Hund beim Haus keinen passenden Auslauf, muss man damit täglich 1-2 Stunden spazieren gehen. Eine Katze fordert ebenfalls regelmäßig ihre Streicheleinheiten oder will spieltechnisch beschäftigt werden. Das Sauberhalten eines Käfigs, in dem Nagetiere wie Hamster, Meerschweinchen oder Kaninchen gehalten werden, ist ebenfalls zeitintensiv.
  • Hat jemand in der Familie eine Allergie gegen Tierhaar? Das sollte eventuell zuvor getestet werden.

Welche Tiere eignen sich für Kinder am besten?

Viele Eltern tendieren dazu, als erstes Haustier zunächst einmal ein Kleintier anzuschaffen, das sozusagen als „Versuchskaninchen“ dient. Doch davon ist dringend abzuraten. Nager wie Meerschweinchen, Hamster oder Kaninchen sind nachtaktiv, und wollen tagsüber, wenn das Kind zum Spielen zumute ist, lieber schlafen. Sie sind bestimmt kein Spielzeug, das man beliebig herumtragen oder drücken kann. Besonders Kleinkinder werden beim Spielen oft grob, was dazu führen kann, dass die Nager aus Angst bissig und aggressiv werden. Ein Hund oder eine Katze eignen sich für Kinder wohl viel besser. Eine Katze ist weniger personenbezogen als ein Hund und kann sich problemlos stundenlang mit sich selbst beschäftigen. Der Hund wiederum gilt als treuer Gefährte. Besonders ein Golden Retriever eignet sich hervorragend als Familientier und ist wie ein Beschützer für die Kleinen.

Fazit

Ein Tier ist kein Spielzeug, auch wenn es noch so süß und knuddelig wirkt. Die Anschaffung eines Haustieres sollte in der Familie gut besprochen werden und alle Vor- und Nachteile sollten gut abgewogen werden. Leider werden jährlich zigtausende Tiere ausgesetzt. Das kann verhindert werden, wenn die Anschaffung gut überlegt ist. Dann kann sie für die ganze Familie eine unverzichtbare Bereicherung werden.